Hardy Rittner

Hardy Rittner - Bayer Kultur 2018/19
Montag 06 Mai 2019 20:00
Mendelssohn-Saal
Stadthalle Wuppertal
42103 Wuppertal

Veranstaltungsinfos

Hardy Rittner, zweifacher „ECHO“-Preisträger und früherer stART-Künstler bei Bayer Kultur, gestaltet einen Klavierabend mit Werken von Busoni, Brahms, Schönberg und Tarnow. Eingeläutet wird dieser mit Busonis „Fantasia“. Der italienische Komponist war vor allem von Bachs Chorälen inspiriert und verwendete diese oft als Grundlage eigener Kompositionen. Von Schönberg präsentiert Rittner die
drei Klavierstücke op. 11. Heute hört man diesen an, wie sehr Schönberg von Brahms beeinflusst wurde. Aus diesem Grund – quasi für den direkten Vergleich – werden außerdem Brahms-Variationen zu hören sein. Diese bilden einen kleinen Kontrast zum Rest des Programms, da die in Dur gehaltenen Sätze
eher eine fröhliche Atmosphäre widerspiegeln. Im Gegensatz hierzu stehen die „Nachtstücke“ von Tarnow, die unter anderem den Zweiten Weltkrieg thematisieren. Den Bogen schließt ein weiteres Busoni-Stück, eine heitere „Toccata“.

Ferruccio Busoni: „Fantasia“ nach J. S. Bach, „Neun Variationen über ein Präludium von Chopin“, „Toccata“
Johannes Brahms: Variationen über ein eigenes Thema Op. 21, 1
Arnold Schönberg: Drei Klavierstücke op.11
Christopher Tarnow: „Nachtstücke“

Klavier: Hardy Rittner

Hotline nicht besetzt