SOUL NIGHT - M. SANKO/ ELECTRO DELUXE/ C. PASI - 39. Leverkusener Jazztage 2018

Leverkusener Jazztage 2018
Samstag 17 Nov 2018 19:00
Forum, Terrassensaal
Am Büchelter Hof 9
51373 Leverkusen

Veranstaltungsinfos

Myles Sanko - Besetzung:

Myles Sanko - vocals
Rick Hudson - drums
Phil Stevenson - guitar
Jon Mapp - bass
Sam Grimley - piano/Rhodes
Gareth Lumbers - saxophone/flute
Tom White - trombone

Schon seit seiner Jugend steht Myles Sanko auf der Bühne: erst in den Clubs und Bars seiner Heimatstadt Cambridge, später dann an der Seite der britischen Funk-Altmeister Speedometer. 2013 erschien seine in Eigenregie aufgenommene Debüt-EP "Born in Black & White", die ihn in Windeseile zum neuen Shooting-Star der britischen Soul-Szene werden ließ: Seine herausragende Stimme, seine Texte und sein moderner wie cooler Style bescherten ihm haufenweise Lobeshymnen und eine treue Fangemeinde, weit über die Grenzen des Vereinigten Königreiches hinaus. Verlieren kann man sich definitiv in den Songs von Myles Sanko, wie er auf seinem aktuellen Album "Forever Dreaming" erneut unter Beweis stellt: Songs, die Myles‘ beeindruckende Bandbreite, vom melodischen Soul-Jazz über Acid Jazz bis hin zum tanzbaren Feel-Good-Soul, eindrucksvoll abbilden.


Handgemacht, kompakt, hochgradig energiegeladen. Mit knackigem Funk und ihrem charismatischen Frontmann James Copley zünden diese sieben Herren von Electro Deluxe von der ersten Sekunde an ein fettes musikalisches Feuerwerk. In Frankreich ist die Band von keinem Festival-Lineup mehr wegzudenken und füllt Clubshows regelmäßig mit deutlich über 1000 Zuschauern. Alle letzten vier Alben stiegen als #1 in die Jazz Charts ein und erreichten eine Top-10-Platzierung in den Pop Charts. Aber auch im deutschsprachigen Raum hat sich die Funkcombo ihr Publikum erspielt. Mit originalem Vintage-Equipment und zu einer perfekten Einheit verschmolzen erzeugen Electro Deluxe einen mitreißenden Cocktail aus schmutzigem Funk & Soul, der sofort in Ohr und Beine geht. Diese Shows besucht man nicht einfach nur, man ist sofort ein Teil davon. Direkt, ungezügelt und ohne doppelten Boden.

Electro Deluxe - Besetzung:

James Copley
- vocals
Arnaud Renaville - drums
Jeremie Coke - bass
Gael Cadoux - Keyboards
Thomas Faure - saxophone
Vincent Payen - trumpet
Bertrand Luzignant - trombone


Charles Pasi ist ein Großmeister im Spiel mit verschiedenen Klangfarben und im Negieren von Genregrenzen. Wenn es ums Grundsätzliche geht, hält es der Mundharmonika spielende Anfangdreißigjährige ganz mit "Duke" Ellington: "Es gibt nur zwei Arten von Musik: gute Musik und die andere Art." Charles Pasi, der schon mit Carla Bruni und US-Free-Jazz-Maestro Vernon "Archie" Shepp kollaborierte, nutzt die volle Palette der ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Ein facettenreiches Potpourri vermeintlich antiquierter und moderner Stilelemente aus Jazz, Blues, Pop und Soul bildet den musikalischen Rahmen für die wertfreien Zustandsbeschreibungen des Englisch textenden Multiinstrumentalisten. Integraler Bestandteil vieler Pasi-Songs ist die Mundharmonika.