Festival Alte Musik Knechtsteden - La Follia - Barocke Lustbarkeiten

Samstag 19 Sep 2020 20:00
Klosterbasilika Knechtsteden
Winand-Kayser-Straße / Ecke Klosterstraße
41540 Dormagen

Veranstaltungsinfos

Der Titel ist ein Rätsel: Warum man in Portugal ausgerechnet einer pathetischen Sarabande den Titel "Follia" (lärmende Lustbarkeit, u¨bermu¨tige Ausgelassenheit) gibt, ist nicht bekannt. Ab dem mittleren 16. Jahrhundert aber taucht das eindringliche Bassthema in immer neuen Variationen fu¨r verschiedenste Instrumente auf. Hunderte von  Komponisten haben sich seitdem lustvoll in die Nähe der Follia gewagt. Kaum ein beru¨hmter Name, der nicht mindestens eine Follia fu¨r sich signiert hat – eine ständige Versuchung, eine Sucht. Immer neue Variationen entstehen u¨ber den feurigen Volkstanz, immer wilder, immer ekstatischer, immer kunstvoller. Von Vivaldi, Corelli, Falconieri und Carl Philipp Emanuel Bach stammen die virtuosesten Vertonungen. Dmitry Sinkovsky, seines Zeichens Teufelsgeiger und Counter in einer Person, legt fu¨r Händels herzzerreißende Kantate "Mi palpita il cor" die Barockgeige aus der Hand und misst sich singend mit der Königin der Blockflöte – Dorothee Oberlinger – in einem Duell der schnellen Töne.

Ausführende

Dorothee Oberlinger
, Blockflöte & Leitung
Dmitry Sinkovskym, Barockvioline & Gesang
Marco Testori, Barockcello
Florian Birsak, Cembalo

Programm

Andrea Falconieri
Folias

Tarquinio Merula
Folle è ben che si crede, Ciaconna

Arcangelo Corelli
Sonate F-Dur, op. 5 Nr. 10

Georg Philipp Telemann
Duo B-Dur TWV 40:1111
Triosonate d-Moll TWV 42:d10

Georg Friedrich Händel
Cantate "Mi palpita il cor" HWV 132c

Carl Philipp Emanuel Bach
Follia fu¨r Cembalo solo

Johann Sebastian Bach
Triosonate G-Dur, BWV 1038

Antonio Vivaldi
"Sol da te, mio dolce amore" aus Orlando furioso
La Follia, op. 1 Nr. 12

Hotline nicht besetzt