Janina Fialkowska KFR2020

Janina Fialkowska
Samstag 25 Apr 2020 20:00
Lwl-Industriemuseum Zeche Zollern
Grubenweg 5
44388 Dortmund

Veranstaltungsinfos

Janina Fialkowska

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate in a-Moll KV 310

Germaine Tailleferre: Impromptu in E-Dur

Gabriel Fauré: Nocturne Nr. 4 in Es-Dur op. 36

Francis Poulenc: Intermezzo Nr. 3 in As-Dur FP 118

Claude Debussy: Poissons d'or aus: Images Heft II | Les sons et les parfums tournent dans
l'air du soir aus: Préludes Heft I

Maurice Ravel: Sonatine

Frédéric Chopin: Scherzo Nr. 3 in cis-Moll op. 39 | Nocturne in Es-Dur op. 55/2 | Mazurka in g-Moll op. 67/2 | Mazurka in D-Dur op. 33/2 | Mazurka in h-Moll op. 33/4 | Ballade Nr. 4 in f-Moll op. 52

Große Namen verbinden sich mit der Karriere der kanadischen Pianistin Janina Fialkowska: ihren ersten Unterricht erhielt sie bei ihrer Mutter, die in Paris Schülerin von Alfred Cortot gewesen war. Und zu ihren frühen Förderern gehörte der legendäre Arthur Rubinstein, der sie als „geborene Chopininterpretin“ rühmte. Seit mehr als vierzig Jahren ist die Pianistin auf den Bühnen der Welt zuhause und gehört nun selbst zu den „Grandes Dames des Klavierspiels“ (FAZ). Als eine „Künstlerin von seltener, exquisiter Qualität, die sich die Virtuosität ihrer Jugend bewahrt hat“, bezeichnete sie die Zeitung La Presse ihrer Geburtstadt Montreal. Nun ist Janina Fialkowska nach ihrem gefeierten Debüt 2015 endlich wieder beim Klavier-Festival Ruhr zu erleben!

Hotline nicht besetzt