lit.RUHR Fritz Eckenga - Adam, Eva, Frau und Mann

Freitag 09 Okt 2020 21:00
Halle 5, Unesco-Welterbe Zollverein (a5)
Gelsenkirchener Str. 181, Areal A (Schacht XII)
45309 Essen

Veranstaltungsinfos

Alles geht den Bach runter: die Menschheit, das Klima, die Demokratie, der Fußball … Seit Hölderlin wissen wir zwar: „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“, aber das Rettende war in letzter Zeit ziemlich zurückhaltend, hat anscheinend Kraft gesammelt, um jetzt in Rettungsreimen des wortmächtigen Fritz Eckenga ins Offene zu kommen. Nach seinem ewigen Klassiker, der »Jahreshauptversammlung meiner Ich- AG«, ist er mit Eva, Adam, Frau und Mann – da muss Gott wohl nochmal ran wieder mit neuen Rettungsreimen da. Nur er findet so gute Worte für Orte: Neben Spieltreff eins und zwei / öffnet bald der dritte. / Leute, zieht so schnell es geht / nach Gelsenkirchen-Mitte. Nur er nimmt sich des heimatlosen Ostereis an, des Gänsebratens, der vom Hof geschickten Politiker. Und feiert den Moment. Hell und schnell sind diese Gedichte, sie erleuchten unseren Tag. Fritz Eckenga, der begnadete, urkomische Barde aus dem Ruhrgebiet, darf wieder raus.

Hotline nicht besetzt