Monty Alexander Trio JazzLine KFR2020 - verlegt vom 28.04.2020

Monty Alexander
Sonntag 13 Sep 2020 20:00
Unesco-Welterbe Zollverein, Halle 5 (a5)
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen

Veranstaltungsinfos

JazzLine
Monty Alexander Trio
Monty Alexander

J.J. Shakur (Bass)
Jason Brown (Drums)

„Der Bursche ist ja wie Sprengstoff“, meinte Frank Sinatra, nachdem er einen kaum 20-jährigen Jazzpianisten namens Monty Alexander gehört hatte. Der war kurz zuvor aus Jamaika über Miami nach New York gekommen, wo er bald mittendrin war im swingenden Jazzgeschehen. In der Heimat hatte er sein Handwerk in R&B-, Calypso- und Ska-Bands gelernt, galt als begnadeter Techniker und swingender Virtuose, dessen Spielfreude und Draht zum Publikum auf Anhieb überwältigten. Das überzeugte keinen Geringeren als Oscar Peterson so sehr, dass er den jungen Kollegen protegierte, weshalb dieser fortan gern mit dem Tastentitanen aus Toronto verglichen wurde. Nicht ganz zu Unrecht, denn in der Folgezeit leitete „Alexander the Great“ – so der Titel seines ersten Albums – Klaviertrios, die dem von Peterson nachempfunden waren. Als Mitglieder konnte er zeitweilig sogar dessen einstige Weggefährten Ray Brown (Bass) und Herb Ellis (Gitarre) gewinnen. Immer wieder aber besann der Jazzer aus Jamaika sich auch auf seine karibischen Wurzeln, spielte mit Steeldrummern Calypso oder mit Sly Dunbar und Robbie Shakespeare, Jamaikas berühmtestem Rhythmusteam, Reggae. Beim Klavier-Festival Ruhr gastiert er jetzt bereits zum fünften Mal – und präsentiert Triojazz der allerswingendsten Sorte, karibisch gefärbt.

Hotline nicht besetzt