Multimediaperformance MARTIN CREED Zur Ausstellung Doppelleben. Bildende Künstler*innen machen Musik

Dienstag 29 Sep 2020 19:00
Bundeskunsthalle
Helmut-Kohl-Allee 4
53113 Bonn

Veranstaltungsinfos

Mit seinem Song „Thinking/Not Thinking" ist der Künstler und Musiker Martin Creed in der Ausstellung „Doppelleben. Bildende Künstler*innen machen Musik" vertreten. An diesem Abend lädt er Sie zu einer wunderbar nonkonformistischen Performance mit Worten und Musik ein, durchsetzt mit seinem berühmten Witz. Freuen Sie sich auf die seltene Gelegenheit, einen der bekanntesten Künstler Großbritanniens live zu erleben. Martin Creed gewann 2001 mit The Lights Going On And Off den Turner Prize. Viele seiner Arbeiten kombinieren Live-Musik und Tanz mit Wortskulpturen, Talks und Liedern.

Martins neue Show ist work in progress. Sie ist teils Gespräch, teils Konzert, teils Kabarett und wird 2021 beim Edinburgh Fringe Festival aufgeführt, als Fortsetzung seines 2017 dort und anschließend weltweit gespielten Werks Words & Music. Themen der neuen Show sind persönliche und nationale Grenzen, Kleidung als Kommunikation und in Worte gekleidete Gefühle, die alle live in Martin Creeds reaktionsfreudiger Freestyle-Art auf die Bühne gebracht werden.

Hotline nicht besetzt