Düsseldorf

 € €

min.min.

Das Schloss Benrath befindet sich in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf im namensgebenden Stadtteil Benrath. Nicolas de Pigage erbaute 1755 bis 1773 das prachtvolle Gebäude im Auftrag des Kurfürsten Karl Theodor von der Pfalz. Das denkmalgeschützte Schloss ist umgeben von Weihern, dem Jagdpark, und einem Kanalsystem.

Der weitläufige Park, der sich an die südliche Seite des Schlosses anschmiegt, besteht aus unterschiedlichen Gartenbereichen. Die einzelnen Teile dieses Areals wurden zu unterschiedlichen Zeiten errichtet. So stammt der älteste Teil der Anlage aus dem 17. Jahrhundert. Die Gesamtgröße des Schlossparks beträgt ca. 61 Hektar. Dort finden im Sommer unterschiedliche Konzerte statt.

Regelmäßige Veranstaltungen und Events, wie Lesungen, Vorträge oder Ausstellungen machen das Erlebnis Schloss Benrath besonders attraktiv. Durch unterschiedliche Führungen wird dem Besucher die Geschichte des Schlosses nähergebracht. Besonders interessant sind hierbei die Touren durch die verborgenen Räume des Gebäudes und die Wege, die man nehmen musste, um unbemerkt durch das Schloss gehen zu können. Das Schlosscafé und ein Museumsshop runden den Schlossbesuch ab.

Zudem gibt es im Schloss Benrath weitere kulturelle Angebote zu bestaunen, wie zum Beispiel das Naturkundemuseum oder das Museum für Gartenkunst, welches mit einer Vielzahl an Kunstwerken, die sich mit der europäischen Gartenkunst auseinandersetzen, viele Besucher anzieht. Dort sind neben Gemälden, Graphiken und Skulpturen auch Ausstellungsstücke wie Porzellane oder Videoinstallationen zu entdecken, die die Kulturgeschichte des Gartens den Besuchern nähergebracht werden. Interessant ist auch die Rezeption des Schloss Benraths in Literatur und Kunst. In Thomas Manns Erzählung “Die Betrogene” spielt beispielsweise eine bedeutende Szene im nordrhein-westfälischen Schloss. Sogar im Amtssitz des französischen Präsidenten, den Élysée-Palast in Paris, hat das Schloss Benrath in Form eines Gemäldes, welches 1806 von Charles Horace Vernet gemalt wurde, einen Platz gefunden.